Umzug von MySQL/Mariadb nach SQlite3

    Umzug von MySQL/Mariadb nach SQlite3

    Ich habe mir in den Kopf gesetzt mal wieder einen Serveranbieter zu Testen. Soweit ist auch alles super.

    Ich habe mir einen VServer und ein HostingPaket gemietet und möchte nun die Datenbank des HostingPaketes nutzen um nicht selber eine laufen zu lassen. Soll aus performance und backup Gründen so sein. Leider bietet mein Anbieter - wie fast alle - nur deine MySQL DB an. Darauf hin habe ich mal beobachtet was mein TS-Server denn wirklich mit der DB macht. Es ist echt lächerlich extra hierfür eine MariaDB zu installieren.

    Wie kann ich nun meine DB (atm auf MariaDB) in SQlite übertragen und den Server nur noch mit sqlite3 laufen lassen? Ich verwende das Webinterface von Psychokiller und habe dort schon die Möglichkeit ein Backup zu erstellen gesehen. Wie funktioniert diese und kann ich das nutzen um mein Vorhaben zu realisieren?

    Ich wäre euch echt dankbar.

    Gruß whfor
    Hallo,
    die MariaDB ist mit der MySQL DB 100-%-ig kompatibel, weshalb es auch möglich ist, den TS3 Server auf der aktuellsten Version mit der MySQL DB laufen zu lassen. Ob hinten dran eine MariaDB oder MySQL DB läuft, ist TeamSpeak egal.

    Der Hauptgrund für MariaDB ist lediglich der, dass die Performance höher als bei einer MySQL DB ist.

    Eine Anleitung, wie du einen TS3 Server mit einer MySQL/MariaDB einrichtest, findest du hier: TeamSpeak Server Installation mit der MySQL/MariaDB Datenbank

    Eine Migrationsanleitung gibt es ebenfalls, allerdings nur anders rum - von SQLite auf MySQL/MariaDB: TeamSpeak Server Migration von SQLite auf MySQL/MariaDB
    Ich denke jedoch, dass die dir helfen kann, die Datenbank auch anders rum zu konvertieren/migrieren. Schreib dir einfach die Schritte zusammen und geh sie entgegengesetzt durch, sodass du dich von unten nach oben durch arbeitest und eben alles spiegelverkehrt durchführst. Denke aber bitte daran, dass du vorher noch ein Backup machst!

    Was ich allerdings nicht verstehe, ist deine Begründung: Du nimmst aus Performance und Backup Gründen eine Remote DB von einem anderen Hoster? Du weist, dass das entferntere Datenbanken langsamer sind als lokale, da du die Daten jedesmal über das WAN/Netzwerk erst abrufen musst, oder? Ebenso ist das kein Backup. Wenn der Hoster nicht durch AGB oder ähnliches versichert, dass er regelmäßig Backups macht, musst du dich selber darum kümmern. Es kann durch ein fehlerhaftes TS3 Server Update schnell mal dazu führen, dass deine TS3 Server Daten in der Datenbank z.B. kaputt gehen, weil ein Konvertierungsvorgang fehlgeschlagen hat.
    Viele Grüße,
    Sebbo
    -----------------
    TS3tools - Software & Managed Service: www.ts3-tools.info
    4G-Server - Dein günstiger Prepaid Hoster: www.4g-server.eu
    Hallo,

    Hab nun versucht per mariadb-Client auf die MYSQL zu verbinden, doch bekomme nur das keine Verbindung hergestellt werden kann.

    Per Psychokiller-Webinterface kann ich ein Backup machen und wieder herstellen, hab damit aber alle Files nicht mehr dabei.

    Aus reinem Interesse und damit dieses Forum eineine gute Anlaufstelle bleibt, wäre es schön wenn man alle möglichen Varianten dokumentieren könnte. Darunter sqlite zu mariadb/mysql, mariadb/mysql zu sqlite, mysql als DB mit den neuen libs, Backup per Psychokiller und eventuell per query.

    Wenn jemand gute Anleitungen in Englisch kennt, würde ich sie auch gerne für hier ins deutsche übersetzen.

    whfor schrieb:

    wäre es schön wenn man alle möglichen Varianten dokumentieren könnte. Darunter sqlite zu mariadb/mysql, mariadb/mysql zu sqlite, mysql als DB mit den neuen libs, Backup per Psychokiller und eventuell per query.

    Das kann ich am Wochenende mal machen. Da werde ich dann auch als erstes mal den Teil dokumentieren, wie das mit MySQL DB und MariaDB TS3 Server funktioniert.

    PS: Teste die selbe Konfiguration mal nur mit dem MySQL anstatt MariaDB Plugin. Du musst den Namen dann natürlich auch in der INI-Datei anpassen. (Datei befindet sich im Anhang.)
    Dateien
    Viele Grüße,
    Sebbo
    -----------------
    TS3tools - Software & Managed Service: www.ts3-tools.info
    4G-Server - Dein günstiger Prepaid Hoster: www.4g-server.eu
    Hi und auch sorry.

    ich hatte nun mittlerweile ein klärendes Gespräch mit dem Provider. Aus sicherheitsgründen ist es nicht möglich auf die MySQL datenbank des WebPaketes von ausserhalb - auch wenn es deren VPS ist - zuzugreifen. Dies war auch der Grund warum es Probleme gab.

    Das Verwenden von den TS3 mariadb plugins funktioniert gut und macht keinen unterschied ob am anderen ende mysql oder mariadb ist. Wichtig ist nur das es InnoDB ist.

    Schade finde ich nur das auch du dich nicht mehr gemeldet hast. Ich bin dennoch auf sqlite3 umgezogen und habe dies mit dem Pychokiller WEBInterface gemacht. Nur die Files nimmt er nicht mit.

    Gruß whfor

    whfor schrieb:

    Schade finde ich nur das auch du dich nicht mehr gemeldet hast.

    Ich habe es leider nicht geschafft, alles aufzusetzen und nachzubauen, damit ich es testen und dokumentieren kann. Daher habe ich auch nicht geantwortet.
    Viele Grüße,
    Sebbo
    -----------------
    TS3tools - Software & Managed Service: www.ts3-tools.info
    4G-Server - Dein günstiger Prepaid Hoster: www.4g-server.eu