Posts by Nanum

    Hallo @Alex_qp,


    normalerweise würde ich aus Rücksicht auf die Forenintegrität per privater Konversation antworten, jedoch erfordert deine Kritik eine angemessene Reaktion.


    Teilweise benutzt ihr sehr lange Formulierungen, die eigentlich nicht notwendig sind.


    Die Nutzungsbedingungen wurden mit der Zielstellung ausgearbeitet, den Betreiber sowie die Verantwortlichen unseres Projektes "Pyrolyse Gaming" bestmöglich abzusichern. In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Ereignisse, die eine umfassende rechtliche Rechtfertigung als im Nachhinein durchaus beschwerlich erscheinen ließen.


    Weshalb wir uns dazu entschieden haben, möglichst umfassend zu definieren und die Befugnisse und Rechte zwischen Benutzern und Betreiben abzustecken. Falls dies in einigen Ausnahmefällen übereifrig oder Detail-versessen wirkt dann entschuldige ich mich dafür.


    Im Übrigen steckt - wie auch hinter der ganzen Community - die Philosophie, dass der vernünftige Benutzer die Nutzungsbestimmungen grundsätzlich sowieso einhalten wird. Was im Umkehrschluss aussagt, es gibt keinen Grund für den Normalnutzer gegen diese Grundsätze - unabhängig davon, ob wir dies nun als Regeln, Bestimmungen o.ö. definieren - zu verstoßen.


    Auf der anderen Seite solltet ihr aber wirklich euer Regelwerk gründlich nach Rechtschreib- und Grammatikfehlern überprüfen.


    Danke für diesen Hinweis. Wir sind bestrebt, unser kostenloses Angebot in jeder Hinsicht bestmöglich zu präsentieren. Nach intensiver Recherche konnte ich keine "groben Kunstfehler" feststellen, verstehe daher deinen Vorwurf des großflächigen oder wiederholten Verstoßes gegen die geltenden Rechtschreib- und Grammatikgrundsätze in dieser Form nicht.


    In meinem Fall stelle ich mir nämlich schon die Frage, inwieweit diese Gaming-Community dann wirklich - auch wenn sie 18+ ist - erwachsen ist.


    Diese Unterstellung halte ich leider für kaum hinnehmbar. Die, wenn überhaupt wenigen vorhandenen Fehler in unseren Nutzungsbestimmungen lassen wohl kaum einen fundierten oder substantiierten sowie sachorientierten Rückschluss auf die geistige Reife der Mitglieder oder des Leitungsteams zu.
    Daher kann ich deiner Einschätzung - die nur Vermutungscharakter hat - nur entschieden widersprechen.


    Das soll kein Angriff gegen euch persönlich sein, sondern einfach ein Hinweis, wie es eventuell auch noch manchen anderen geht.


    Niemand fasst deine Rückmeldung hier als Angriff auf. Mich würde, mangels vorhandenen Beschwerden bei uns, jedoch stark interessieren, wer deine Ansicht teilt.


    Man möchte bei Kritik jedoch nicht nur negatives Aufzählen, weshalb ich auch noch kurz auf die Website an sich eingehen möchte. Die Homepage ist in meinen Augen sehr übersichtlich und schön gestaltet. Wenn man Fragen zur Community hat, fände man sofort eine einfache Kontaktmöglichkeit. Außerdem fiel mir schon als unregistrierter Nutzer positiv auf, dass man - wenn man einmal im Forum ist - mit Klicken auf das Logo nicht wieder auf der Homepage landet, sondern gleich wieder auf die Startseite des Forums kommt, wo wohl auch die meisten zurück navigieren wollen.


    Danke für diese Einschätzung.

    Hallo,


    inzwischen haben wir auch einen großen For Honor und Albion Online Bereich. Schaut doch einfach mal bei uns vorbei. (Falls dieser Push zu früh ist, bitte einfach löschen)

    Hallo,


    Lackz hat weder ein gültiges SSL Zertifikat, was eine Sicherheitswarnung auslöst, noch ein adäquates und ausreichendes, geschweige denn rechtlich akzeptables Impressum. Insgesamt halte ich die Seite daher für fragwürdig.

    Huhu,


    somit hat TeamSpeak also Geld zu verschenken. In der verstrichenen Zeit hätte eine AAL mindestens 25,00$ gekostet, wenn man die 512 Slots zu Grunde legt. Als ehrlicher Zahler fühle ich mich schlicht verarscht. Das Ticket ist vom 03.02.2017 und trotz vollständige Informationen immer noch "open".

    Huhu,


    da es bereits angesprochen wurde:
    TeamSpeak selbst scheint sich weder für cracked Server noch unrechtmäßig genutzte NPL Lizenzen zu interessieren. Ich habe schon vor über vier Wochen einen NPL Server gemeldet und bisher haben sie nichts unternommen. Trotz konkretem Hinweis auf PayPal Spendenlink direkt auf der Homepage usw.


    @ Topic:
    Na dann Glückwunsch @Basok :) Schön, dass du andere unterstützen möchtest! :thumbup:

    Huhu Basok,

    Habe schon einige Server "verpetzt" wegen PayPal Buttons & Spendenaufrufe. Da bekommt man schon die Chance etwas umsonst zu bekommen & das wird wieder ausgenutzt. Frechheit


    es geht mir dabei nicht ums verpetzen. Wie schon in meinem Beitrag gesagt haben wir uns im Vorfeld informiert und wollen die Lizenzbestimmungen einhalten. Wenn sich andere einen unfairen Vorteil verschaffen, durch die Einsparung der - sowie ich finde - relativ hohen Lizenzkosten (512 Slot Server immer 300$ / a) schadet dies allen "ehrlichen Kunden".


    Alles per E-Mail schreiben, IP, Internet-Adresse & Teamspeak einfach senden. Die nehmen das schon ernst, brauchen allerdings paar Tage für die Bearbeitung


    Exakt das habe ich gemacht, IP / DNS, Webseite und Screenshots sowie Links zu den verbotenen Inhalten (PayPal Buttons etc.) Ticket eröffnet 02.02.17 bisher leider keine Antwort.


    Letztendlich liegt es ja an TeamSpeak selbst für die Durchsetzung ihrer Bestimmungen zu sorgen und nicht an mir als Verbraucher / Kunde. ;(

    Huhu @Sebbo,


    die Seite gibt es schon länger und hat eine andere´, ältere Plattform "abgelöst", deren Name mir leider bereits entfallen ist.
    Dennoch ergeben sich auf Grund der 16x16 Pixelgröße einige Probleme :D, auf die sicherlich der ein oder andere schon mal gestolpert ist.
    Das geht dann so weit, dass man in PhotoShop Pixel für Pixel genau abwägt ... aber ich schweife ab. Die Seite ist auf jeden zu empfehlen!

    TeamSpeak geht jeder Meldung nach


    Damit die Communities Ihre PayPal und Spendenbuttons bzw. Partnerlinks dann so einbauen, dass nur noch eingeloggte bzw. Nutzer bestimmter Forengruppen diese sehen können. Herzlichen Glückwunsch :D Wir zahlen 300,00$ im Jahr.

    Hallo,


    das geht nur über die TeamSpeak Seite bzw bei denen per Mail.


    dann scheint sich TeamSpeak ja wohl nicht wirklich für das Problem zu interessieren und die ehrlichen Hoster werden geprellt ...

    Hallo,


    da ich ungern ein neues Thema aufmachen würde:


    Gibt es eine spezielle Seite oder ein Formular um abseits des normalen TS3 Supports eine NPL abuse zu melden?
    Ich finde es einfach eine Frechheit, wenn Leute einen TS3 mit NPL betreiben und dann PayPal Buttons, Spendenseiten und REF- Partner verlinken.

    Hallo,
    wir haben nun eine KVM mit

    • 2 vcores Intel®Xeon® E5-2630 V3 @ 2,6 GHz (dediziert)
    • 4 GB RAM DDR4 ECC - 2133 (ebenfalls dediziert)

    seit dem kein einziges Lag oder irgendwelche Probleme mehr gehabt.


    liegt es sehr wahrscheinlich an dem Anbieter bzw. der Virtualisierung.


    Nach einer sehr ausführlichen Beschwerdemail wurde mir von sämtlichen Hostern eingeräumt, dass derartige Probleme Folgen der (schlechten) Virtualisierung mit Virtuozzo (OpenVZ) sein könnten. Ist natürlich indiskutabel wenn Produkte angeboten werden, die weder die Leistungsparameter erfüllen, noch in irgendeiner Hinweis für welchen Zweck auch immer kontinuierliche Performance zu liefern vermögen.



    Bei KVM sieht das ganze besser aus


    KMV sind eben wesentlich teurer als die "Billigvirtualisierung", vor allem funktionieren auch sämtliche Tools und wir haben nun auch 1 GBit Bandbreite :D. Der Server kostet mehr als das Doppelte der anderen.


    Mein Fazit des Ganzen:
    Entweder einen Server bei einem professionellen Hoster mieten oder AUSSCHLIESSLICH (sry für Caps) KVM Server Nutzen, da ansonsten die nötige Leistung schlicht nicht kontinuierlich zur Verfügung steht und der armselige TS3 Server zu laggen anfängt.


    Ich danke nochmals allen die bei dem Problem geholfen haben und betrachte die Thematik nun als "erledigt"

    Huhu,

    Standard-Voiceports


    die Voice-Ports sind auch nicht verändert worden, das habe ich oben falsch beschrieben.


    Zu deinen Screenshots: 542 Threads klingen finde ich übertrieben viel, wenn da nur Windows + TeamSpeak drauf läuft.


    Nach Auskunft des Betreibers funktioniet auf Grund der Virtualisierung der Task- und Ressourcenmanager nicht korrekt bzw. zeigt einfach falsche Werte an. Fakt ist, das es wenn, wie auf den Bildern ersichtlich, eine extreme CPU Spitze war, gelaggt hat.


    Wenn ich es richtig verstanden habe, hostest du den Hypervisor selbst, richtig?


    Da ich nicht wirklich verstehe was du hiermit meinst würde ich das negieren, der vserver ist gemietet, wie bereits gesagt sind Werte wie CPU, RAM, Performance, usw. für mich somit nicht eindeutig ablesbar.


    Ich vermute ein Problem zwischen Host und Gast selbst.


    Was bedeutet das?


    Ansonsten haben wir nun eine KVM gemietet und dort scheint auf den ersten Blick alles wesentlich seriöser zu sein. Die dort angebotene Leistung scheint wohl auch der realen zu entsprechen.
    Mein Fazit des Ganzen: Die Hostinganbieter schienen ihren Kunden den Himmel auf Erden anzubieten, ohne dann im entferntesten performante Leistung zu erbringen. Wir haben unseren Server nie wirklich belastet und haben Lags ...


    Sollten sich die Probleme ohne weitere Änderung verflüchtigen, werde ich dies hier berichten. Dann wissen wir zumindest, dass ein paar vserver Anbieter einfach nichts taugen.


    Edit 1 02.02.2017: Der Umzug ist nun komplett.

    Hallo @Sebbo,


    herzlich Willkommen und kein Problem! Dafür ist das Forum doch da - um zu helfen.


    herzlichen Dank für die freundliche Antwort :thumbup: . Habe schon nahezu alle deine Guides hier (auch die, die Linux betreffen) einfach aus Interesse gelesen. Ich kenne TS3 schon seit der Alpha und wir hatten bei diversen Projekten eigentlich nie Probleme (sowohl mit Linux als auch Windows vservern)
    Back to Topic:

    Das ist dann aber schon leicht übertrieben, oder?


    Da hast du völlig Recht ;(;( Aber wir waren derart verzweifelt, weil sich einfach die Leute (zu Recht) über die Lags beschweren.


    weil das alles mögliche sein kann.


    Das sehe ich genauso, doch kann ich vieles ausschließen. Die TS Instanz habe ich komplett neu installiert. Querry Port und der Datenport sind auch custom und in der Firewall erlaubt. Ebenso die wichtigen Voice und der andere komische Port (Name ist mir gerade leider entfallen)
    Die Datenbank hatten wir auch mal kurz als mariadb, hat keine Besserung gebracht. Auf dem aktuellen Server läuft wieder eine sqlite.


    Der Server steht in Düsseldorf, Anbindung und Routing waren bisher fehlerfrei. Die Nutzer haben auch (sofern es nicht gerade laggt) sehr gute Pings.


    Zusätzliche Software wurde von uns nicht installiert. Also kein Plesk oder Verwaltungstools, wie ich auch im Ausgangspost schon beschrieben hatte.


    Da ich keine Windows Server 2012 R2 Datacenter Lizenz besitze kann ich Windows auch nicht aktivieren. Der Anbieter weißt auch an keiner Stelle darauf hin, das man den vserver ohne Windows Lizenz erhalten wird ... .
    Grundlose Neustarts oder sonstige Fehler gab es bisher auf Grund der fehlenden Aktivierung nicht.


    Neu gestartet haben wir den Server schon sehr oft, bringt keine Verbesserung. Stand heute, 31.01.2017: Es gab sowohl Lags mit sehr wenigen Nutzern online, später dann 1-4 größere aber deutlich weniger schlimme Lags als in den vergangenen Tagen.


    Meine Vermutung ist schlicht, andere Container auf der selben dedizierten Maschine reißen unseren armen TS3 Server durch Überlastung der CPU oder Verursachung der CPU Spitzern mit runter bevor die Virtualisierung denen die Leistung kürzt bzw. einfach eine Nebenwirkung der Virtualisierung, das konnte der Support auf Anfrage auch nicht ausschließen.


    VMware


    Haben wir schon von gelesen, funktioniert anders als Virtuozoo. Zu den genauen Details der Virtualisierung kann ich auch nichts sagen, da das nicht von uns durchgeführt wurde.


    Nachdem man diese Probleme ausschließen kann oder auch will: Hat der Server eine DDoS Protection? Hat diese vielleicht Probleme bei der Erkennung der Angriffsmuster und reagiert zu spät?


    Eine DDOS Protection ist im Preis enthalten. Nach Auskunft des Anbieters unterlag oder unterliegt weder unser Server noch ein anderer auf der Maschine befindlicher Server einem DOS, DDOS. Kein flooding, gar nichts.


    Ein anderes Problem können auch die Routen zum Server sein. Hat ein Router einen Engpass und droppt Pakete? Am besten einfach über eine längere Zeit an die Leitung messen und prüfen, ob und wo es dann entsprechende Verbindungsprobleme gibt. Das kannst du mit WinMTR Download machen. Beachte hierbei bitte, dass du einmal vom Client zum Server und gleichzeitig auch anders rum messen musst, um entsprechende Werte auswerten zu können.


    Auch das haben wir bereits getan bevor ich mich hier gemeldet habe. Sämtliche Tracerts waren ohne Packet Loss und äußerst positiv ohne Auffälligkeiten. Durchgeführt von mehreren Usern (Admins).
    Wie gesagt ich will hier keinem zur Last fallen, aber da man auch im Internet kaum etwas zu dieser Art von Problem findet, war das leider die letzte Möglichkeit. ;(;(


    Meine Vermutung geht inzwischen dahin, dass es einfach, wie schon beim ersten Server (der Support von HE ist auch einfach nur noch schlecht) die vermutliche Ursache gewesen ist, liegt. Aber das kann man ja letztendlich nie ohne entsprechende Daten, an die man nicht herankommt wissen.
    Es kann doch nicht sein,dass ich für einen TS3 Server inzwischen einen dedizierten Server mieten oder kaufen muss ...


    Edit 1 01.02.2017: Im Anhang mal ein Auszug aus dem tskmanager zum Zeitpunkt des Lags, möge mir jemand sagen was er will, aber das ist nicht von TeamSpeak verursacht.

    Hallo,


    seit geraumer Zeit bin ich hier bereits stiller Mitleser und möchte mich für die zahlreichen und hilfreichen Ratschläge bedanken. Leider komme ich mit einem Problem partout nicht weiter und benötige deshalb Rat und Erfahrungen anderer.


    Für unser Projekt hatten wir lange Zeit einen Linux vserver (mit mir leider unbekannten Spezifikationen). Da ich Linux für unkomfortabel zu verwalten (ja steinigt mich alle :D ) halte, war klar, dass wir da unser Admin aus dem Projekt ausgestiegen ist einen Windows vserver nehmen werden.
    Angestrebt ist ein einzelner TeamSpeak Server mit derzeit maximal 256 Slot (AAL). Die durchschnittliche Auslastung zu Spitzenzeiten beträgt ca. 130-160 Clients.


    Gesagt getan, der Server ist auch ausschließlich für TeamSpeak geplant und verwendet worden. Es läuft nichts anderes nebenbei abgesehen von den Windowsdiensten, die für den Betrieb essentiell notwendig sind, kein Webserver, kein sql Server usw.



    Maschine 1 auf dem der Server seit 19.12.2016 lief, hatte folgende Kernspezifikationen:
    4 vCores (Intel Xeon v3 mit 2,7Ghz)
    6GB RAM
    200GB SSD
    Virtualisierung: Virtuozzo
    Betriebssystem :Windows Server 2012 R2 Datacenter (aktiviert)
    Anbindung: 100 Mbit


    Da in der Weihnachtszeit bekanntlich wenig los war, bewegten sich die Nutzerzahlen in geringen Rahmen, es gab keine oder für uns nicht auffällige Lags. Was sich dann jedoch in der zweiten Januarwoche und steigenden Nutzerzahlen änderte.
    Die Lags äußern sich in einem mehr oder weniger hohen (teilweise bis 500 ms) Anstieg der Latenz sämtlicher Clients auf dem Server.
    Nach endloser sowie ergebnisloser Ursachensuche und einigen Tickets mit dem Support entschieden wir uns, zu einen anderen Anbieter mit deutlich mehr Leistung zu wechseln.



    Maschine 2 auf dem der Server seit 25.01.2017 läuft, hatte folgende Kernspezifikationen:
    16 vCores (Intel Xeon v3 mit 2,7Ghz)
    24 GB RAM
    1000 GB HDD SSD boosted
    Virtualisierung: Virtuozzo
    Betriebssystem : Windows Server 2012 R2 Datacenter (nicht aktiviert)
    Anbindung: 300 Mbit


    Nach dem zweiten Umzug stellte sich leider ebenfalls schnell wieder Laggs ein, eine erneute Ursachensuche brachte keine Ergebnisse. Es gibt einfach zu viele Einflussfaktoren, die eine Rolle spielen könnten ...


    Von mir wurde auf beiden Server der Remoteport verändert und TeamSpeak entsprechend in der jeweils aktivierten Firewall freigegeben. Mehr habe ich nicht unternommen.


    Dem Protokoll konnte ich die letzten paar Lags entnehmen, dass vermutlich immer Icons von Usern heruntergeladen wurden (wir haben über 70 verschiedene Icons), dies hätte jedoch auf dem ersten Server mit SSD funktionieren müssen ...


    Wie auch immer, hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen mit unerklärlichen Lags gemacht und kennt eine Lösung?


    Ich kann natürlich noch wesentlich detailliertere Ausführungen machen, aber möchte die Leute nicht gleich mit einem riesigen Erstbeitrag erschrecken :D