Rechte zurücksetzen - Was macht permreset?

  • Hallo,


    gelegentlich kommt es vor, dass man seine Rechte auf TS zurücksetzen möchte bzw. muss.


    Das kann verschiedene Gründe haben:

    • Man hat sich auf TS ausgesperrt und kann sich nicht mehr die notwendigen Rechte geben.
    • Jemand hat den Server "gekapert" und die Oberhand gewonnen.
    • Es könnte sein, dass jemand Rechte sich selbst zugewiesen hat, ohne dass es ein Admin weis - daher möchte man sicherstellen, dass diese Rechte nicht mehr gelten.

    Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen:

    • Alle Rechte händisch prüfen (macht keinen Sinn, da es viel zu viel Aufwand ist)
    • (Virtuellen) TeamSpeak 3 Server neu installieren (löschen und neu anlegen)
    • Rechte mittels ServerQuery Befehl zurücksetzen

    Da man nicht alle Channel, Icons und Co. wieder einrichten möchte, empfehle ich die Lösung mit dem zurücksetzen der Rechte. TeamSpeak bietet hierfür einen ServerQuery Befehl permreset an:

    Code
    1. help permresetUsage: permresetPermissions: b_virtualserver_permission_resetDescription: Restores the default permission settings on the selected virtual server and creates a new initial administrator token. Please note that in case of an error during the permreset call - e.g. when the database has been modified or corrupted - the virtual server will be deleted from the database.Example: permreset token=eKnFZQ9EK7G7MhtuQB6+N2B1PNZZ6OZL3ycDp2OW error id=0 msg=ok


    Zu deutsch steht da:

    Zitat

    Stellt die Standard-Rechte auf dem selektierten virtuellen Server wieder her und erstellt einen neuen initialen Administrator Token. Bitte beachte, dass im Fall eines Fehlers während des permreset Aufrufs - z.B. wenn die Datenbank geändert wurde oder kaputt ist - der virtuelle Server von der Datenbank gelöscht wird.


    permreset führt im genauen folgendes durch:

    • Virtuellen Server stoppen
    • Alle Rechte von Benutzern (Clients) und Channels entfernen
    • Alle Server- und Channelgruppen löschen
    • Basierend auf den Servergruppen-Vorlagen neue Standardgruppen erstellen (Server Admin, Normal, Guest)
    • Neuen Administrator (Server Admin) Token erstellen
    • Virtuellen Server starten

    Folgende Sachen bleiben dabei unberührt und werden NICHT geändert / gelöscht:

    • Benutzer (Clients) und deren Avatar (nur die Rechte der Benutzer werden zurückgesetzt)
    • Channels und deren Einstellungen (außer den Rechten und Icon Einstellungen)
    • Server Einstellungen
    • Gespeicherte Dateien auf dem Server / in den Channels

    Da das ganze nur der Super Admin serveradmin kann und darf, muss man sich mit diesem entsprechend einloggen. Hat man einen TeamSpeak 3 Server gemietet, kann man im Kundenwebinterface unter Umständen die Funktion triggern oder man muss entsprechend den Hoster bitten, das einmal für seinen eigenen Server durchzuführen.


    Vom Prinzip ist die Vorgehensweise wie folgt:

    • Verbinde dich auf das ServerQuery Interface (telnet IP PORT)
    • Logge dich als serveradmin ein (login serveradmin PASSWORT)
    • Selektiere den TeamSpeak Server, wo die Rechte zurückgesetzt werden sollen (use port=PORT)
    • Führe den Reset Befehl durch (permreset)
    • Logge dich aus (logout)
    • Schließe die Verbindung (quit)

    Nachfolgend nochmal ein praktisches Beispiel:

  • Ich glaube nicht. Wie würdest du das denn angehen? Mittels SQL-Befehlen? ServerQuery Befehle gibt es hierfür ja nicht, oder doch? :huh:


    Und selbst wenn du "einfach nur" die Client Datenbank löschst: Das löst kein Problem mit verbauten Servergruppen. ;)

  • hab mich noch nie wirklich mit den Server Query Befehlen auseinandergesetzt. Wundert mich aber grade, weil es ja im Client auch die Datenbank gibt, dachte da könnte man mit gängigen Befehlen drauf zugreifen.


    Klar, wenn mal komplett der Wurm drin ist, macht man lieber alles nochmal neu. Aber wenn es nur um Client Rechte ggf. geht, dann kann man so gut dagegen steuern, ohne gleich seine gesamte Rechtestruktur zu löschen. Vielleicht noch kurz auf die Standard Server- und Channel-Gruppe achten, dann sollte das gut gehen ^^


    Für so "schlimme" Sachen, wo sich Leute richtig einnisten können quasi, gibt es ja glücklicherweise nur eine handvoll Rechte, die muss man dann halt (kurz) checken.


    Aber ja, oft ist da die Grenze zum kompletten Reset nicht weit X/