TeamSpeak ATHP Hoster defaults.sql

  • Sehr geehrte Community,


    Ich habe folgendes Problem,

    Ich habe meine ATHP vor paar Tagen erhalten und sollte die defaults.sql ersetzen dies habe ich gemacht,

    Nun habe ich folgenden Fehler wenn ich mich mit YATQA als Query einlogge und möchte auf die Rechte oder auf die Bannliste zugreife erhalte ich Fehlermeldungen das mir die Rechte diesbezüglich Fehlen.


    Hätte jemand eventuell die richtige defaults.sql da für Hoster?



    Mit freundlichen Grüßen und Danke für eure Hilfe. :)

  • Hallo,

    ich wusste gar nicht, dass TeamSpeak noch weiterhin ATHP Lizenzen ausgibt, seitdem sie dieses Lizenz System komplett umgebaut haben. So lese ich zumindest auch noch immer die FAQ: https://support.teamspeak.com/…-Welche-Lizenzen-Gibt-Es-


    Zu meiner Zeit als ATHP gab es eine Dokumentation, wo definiert war, was man alles anpassen / ändern muss bzw. sollte, bevor man TeamSpeak Server vermietet. Das waren allerdings ServerQuery Befehle und keine ganze SQL-Datei. Ich finde diese Dokumentation allerdings nicht mehr, da es eigentlich wie gesagt keine ATHP Lizenz mehr gibt.


    Wenn du wirklich ATHP bist, hast du Zugriff auf direkten TeamSpeak Support unter https://support.teamspeakusa.com/ (bzw. aktuell per E-Mail, da die das Ticket-System ändern). Ich würde daher einfach mal bei TeamSpeak nachfragen. Die können ruhig für ihr Geld auch etwas tun. ;)

  • Ich glaube der User hat in einem anderen Forum schon Hilfe bekommen.

    Da ist der gleiche Post drin.


    Ich hatte auch damals nach der Dokumentation meine Instanzen eingerichtet, als ich noch gehostet habe.
    Lohnt sich das noch?

  • Ob es sich noch lohnt oder nicht, ist eine Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss.


    Man muss bedenken, dass es inzwischen sehr viele ATHPs gibt, weshalb es erstens ziemlich schwierig ist, neue Kunden zu gewinnen und man zweitens nicht so viel Kunden bekommt, wenn man nicht dazu direkt noch einen Game-Server oder so anbieten kann, wie es größere Anbieter z.B. machen. Es gibt schließlich Kunden, die ihre verschiedenen Produkte gerne gesammelt an einem Platz verwalten möchten, statt bei x verschiedenen Anbietern.


    Aus rechnerischer Sicht... Man kann entweder die eigenen Preise so hoch ansetzen, dass man möglichst früh Gewinne erzielt oder man setzt die Preise niedriger bzw. "human" an und muss dann halt entsprechend darauf warten, dass man eine gewisse Anzahl an Slots in Verwendung hat, damit es entsprechende Gewinne gibt.


    Als ich noch ATHP war, hatten wir alles vollständig automatisiert, alles wurde gemonitort und die Support Fälle, die pro Monat eingingen, konnte man meist an einer Hand abzählen. Neben den regelmäßigen Wartungsarbeiten, um Systeme zu aktualisieren oder das System weiter zu optimieren, lief das Hosting quasi wie von alleine.


    Irgendwann ging uns aber die Kommunikation und der Service, den TeamSpeak an ATHPs (zumindest an uns) ablieferte, auf den Keks, weshalb wir irgendwann nicht mehr eingesehen haben, wieso wir denen jeden Monat einen Haufen Geld für Lizenzen bezahlen sollten, wenn sie am Ende für uns nichts tun. Gefühlt verwenden auch immer weniger Leute TeamSpeak, jetzt wo es kostenlose Alternativen gibt. Ein weiterer Grund, warum wir vom sinkenden Schiff abgesprungen sind.