[Multi-Group] Rechtestrukturen im Einsatz

  • Willkommen Interessierter Teamspeak-Administrator,


    aufgrund von verschiedentlicher Nachfrage an einer praktischen Erläuterung von Rechte-Schemata, hier jetzt einmal ein Ansatz für eine Rechte-Struktur mit verschiedenen Einsatzzwecken.


    Die hier beschriebenen Einsatzzwecke sind folgende:
    - Nutzung eines Teamspeak-Servers durch mehrere, sich durchaus überschneidende Gruppen von Personen zu verschiedenen Zwecken.
    - Die Möglichkeit für eine Kern-Gruppe, sich auch außerhalb der gesetzten Zwecke zusammen zu finden, um sich mit anderen Dingen zu beschäftigen.
    - Die Möglichkeit, sich als Gast auf diesem Server aufzuhalten, und sich ebenfalls mit anderen auf diesem Server auszutauschen.


    Daher nun einmal kurz die Channel-Struktur:



    Zu den Zugangsebenen kann man nun folgendes sagen:
    - Der Zugang zum Gästebereich, sowie zum AFK-Bereich ist unbeschränkt.
    - Zugang zum Community-Bereich erhält man über eine Server-Gruppe mit entsprechender Join-Power.
    - Zugang zu den Gruppenbereichen, sowie zu dem ggf. erhaltenen Spezialchannel bekommt man nur über eine entsprechende Channel-Gruppe.


    Um ein solches Setup umzusetzen muss man sich einfach mal etwas vom klassischen Denken lösen. Folgend liste ich ein paar Prinzipien auf, die dafür benötigt werden.

    • Rechte werden nicht der Gruppe, sondern dem Channel zugeordnet
    • Unterscheidung zwischen globalen und lokalen Berechtigungen

    In den folgenden Posts werden die genannten Prinzipien in mehreren Schritten veranschaulicht.

  • Beginnen wir mit den global benötigten Berechtigungen.


    Als erstes müssen allen Server-Gruppen die Berechtigungen zum betreten von Channeln entfernt werden.

    Code
    1. b_channel_join_permanent
    2. b_channel_join_semi_permanent
    3. b_channel_join_temporary


    Ausnahmen sollten hier für entsprechende Administrationsgruppen gelten, damit diese für die Administrativen Tätigkeiten nicht eingeschränkt werden.


    Danach müssen alle Channel in dem Bereich für Gäste, bzw. dem AFK-Bereich mit dem Recht "b_channel_join_permanent" ausgestattet werden, damit alle Nutzer diese Bereiche entsprechend betreten können. Ebenfalls muss dieses Recht für alle Channel im Community-Bereich gesetzt werden, hier jedoch auch eine entsprechende Join-Power berücksichtigt werden (Recht: i_channel_needed_join_power).


    Nun kann unter Zuhilfenahme einer Server-Gruppe mit der entsprechenden Join-Power eine Community-Gruppe implementiert werden, die diesen Community-Bereich betreten kann.

  • Kommen wir nun zu den "lokalen Berechtigungen". Für die anderen Channel in den Gruppenbereichen, bzw. im Spezialbereich werden nun eine bis mehrere Channel-Gruppen benötigt.


    Die entsprechenden Channel-Gruppen benötigen hier nun die Berechtigung zum Betreten der Channel, damit die Mitglieder diese Channel auch betreten können.

    Code
    1. b_channel_join_permanent
    2. b_channel_join_semi_permanent
    3. b_channel_join_temporary


    Die Berechtigung für permanente Channel ist zwingend erforderlich, die anderen je nach Anwendungsfall.


    Wichtig ist, dass hier nur eine Channelgruppe erforderlich ist, da die entsprechenden Mitglieder diese Channelgruppe in dem für sie relevanten Channel haben müssen, um diesen überhaupt betreten zu können. Somit kann man dediziert festlegen, welche Person einerseits welcher Gruppe angehört, damit aber auch festlegt, welchen Channel sie betreten darf.
    Ebenso sollte man bedenken, dass die Channelgruppen vererbt werden, so dass die Berechtigungen auch für Subchannel gelten, und nicht explizit ebenfalls zugeteilt werden müssen, bzw. explizit zugeteilt werden können.


    Beispiel dafür wäre der Bereich MMO-Games, wo es durchaus zu diplomatischen Beziehungen kommen kann, und dann ggf. fremdem Diplomaten nur das Recht für den Unterbereich "Diplomatie" zugeteilt werden kann.

  • Noch als kurzer Abschluss, ein paar Informationen.


    Diese Informationen sind absichtlich auf mehrere Posts verteilt worden, um ggf. nachträglich weitere Informationen in strukturierter Form einarbeiten zu können.


    Ebenso stehe ich natürlich auch gerne für persönliche Gespräche zu diesem Thema zur Verfügung.


    Changelog:
    14.12.15 - Version 0.1 Grobe Erläuterungen zur Verwendeten Struktur