Channel Rechte für eine Gummizelle

  • Tagchen,

    ich will aufm meinem TS eine Art Gummizelle einrichten. Gedanke dahinter ist, dass wenn jemand mal seine 5 Minuten hat und allen auf die Nerven geht zum abkühlen in die Gummizelle gesteckt wird.

    Das mit dem Sticky Client hab ich schon verstanden, dass er also nur rein und raus gemovt werden kann, aber selbst den Channel nicht verlassen kann bzw. nur wenn man halt die Verbindung trennt. Ich würde aber gerne noch einrichten, dass derjenige im Channel auch keine Nachrichten an andere User senden kann und sie auch nicht anstupsen bzw. anwhispern kann. Und da hängt gerade mein Problem und wäre für Hilfe dankbar.


    MfG Thomas

  • Bin mir nicht sicher ob das wirklich so geht aber der Channel sollte übergeordnet über den ServerGruppen stehen


    Du kannst die Rechte des Channels setzen in dem du:

    Rechtsklick auf den Channel -> "i_client_private_textmessage_power" finden -> wert auf etwas niedrigeres setzen als die clients mit "i_client_needed_private_textmessage_power" haben

  • Hab ich schon versucht funktioniert aber leider nicht.

    Hier so ist es aktuell aus:


    Servergruppe:

    i_client_private_textmessage_power: 25

    i_client_needed_private_textmessage_power: 5


    Channel Rechte:

    i_client_private_textmessage_power: 1


    Kann aber trotzdem noch aus dem Channel heraus Nachrichten schreiben.

  • Geht in meinen Augen so nicht, da die entsprechenden Flags nicht zur Verfügung stehen.


    Hier muss dann ggf. eine Servergruppe erstellt werden, und bei den entsprechenden Rechten das Flag "negate" aktiviert sein.

    Somit wird statt des "höchsten Werts" der "niedrigste Wert" als zu verwendender Wert gesetzt.

  • Bei mir scheint dass zu gehen da der Channel Rechte selber ÜBER der Server Gruppe steht siehe:





    muss also an den permissions liegen, dass negate flag gibts nur da sich mehrere Server Gruppen untereinander gleich gestellt sind, jedoch kannst du dich selber nur in einem Channel aufhalten darum gibt es beim Channel auch keine skip/negate

  • das, was MultiVitamin vorschlägt, geht auf jeden Fall, das gleiche Prinzip habe ich schon oft angewandt. Es darf jedoch weder die Skip-Flag noch der Skip-Hacken bei den entsprechenden Berechtigungen aktiviert sein.

    Man kann an der Rechte-Übersicht gut erkennen, an was es scheitert. Dort sieht man nämlich genau, von wo welches Recht herkommt, am besten einfach mal anschauen.


    Die Negate-Flag hat damit nichts zu tun.


    EDIT: Vielleicht noch zwei kleine Randinformationen speziell zu Textnachrichten Client zu Client: Die Permission wird nur abgefragt, wenn der Chat-Reiter noch nicht geöffnet ist, sprich du kannst ohne Rechte keine Konversation starten. Ist sie jedoch einmal gestartet, also geöffnet, so kann man fröhlich Nachrichten hin und her schreiben, egal, welche Rechte man hat.


    Es sollte insbesondere jedoch klar sein, dass immer die benötigte Power des Empfängers mit der Power des Senders abgeprüft wird, nicht die benötigte des Senders.

  • Ok, ist schon mal einiges an Informationen die ich erstmal verarbeiten muss. War aber schon bissel hilfreich.

    So sieht es jetzt aus:


    Trotzdem ist es jetzt irgendwie immer noch möglich, mit der einen Test-Identität an die andere zu schreiben, obwohl Test1 in der Gummizelle ist. Klappt bei mir also irgendwie noch nicht so wie es soll:|

  • Auf eine sache die du da noch achten solltest, sobald der Client (bei dir wäre es der "Test2") mit der schreib power schreibt dann kann der Client ohne Power IMMER zurückschreiben



    Geschickt wurden die Nachrichten von "FooBar" aus



    die erste nachricht ging noch da ich selber (Multivitamin | David) ein leeres recht hatte im i_needed_private_textmessage_power hatte

    danach hab ich das bei mir auf 5 gesetzt und dann kam die insufficent permission meldung


    Danach hab ich zurück geschrieben und ab diesem Zeitpunkt kann ich trotz unzureichenden Permissions wieder schreiben

  • Ah jetzt weiß ich, an was es liegt, war mir so auch noch nicht bewusst:


    Wenn du jemandem eine Textnachricht senden willst, so werden deine Rechte für den Channel, indem sich der Empfänger (also nicht der Sender!) befindet, ausgewertet. Sprich in deinem Fall hast du jetzt eingestellt, dass niemand Leuten, die im Channel Gummizelle sind, schreiben kann.


    Nun haben wir aber ein kleines Problem, weil mir jetzt so keine Möglichkeit einfällt, wie man das dann wie gewünscht unterbinden kann, ohne zum Beispiel einen Bot zur Hilfe zu nehmen, der einem eine entsprechende Server-Gruppe zusätzlich setzt mit einer Negierung.

  • Ah ja, hab es gerade mal selbst ausprobiert, kann den Test1 wirklich nicht anschreiben. Und ne Möglichkeit mit Bot hab ich zurzeit auch nicht. Naja dann kann ich zumindest den nervigen User in den Channel verschieben ohne das er gleich wieder zurück kommt, aber er kann mich dann eben noch anschreiben. Auch nicht so schlimm, war ja nur so eine Idee. Aber trotzdem danke für die Hilfe

  • Das war ja genau der Grund, warum ich auf eine Server-Gruppe und das "Negate-Flag" angesprochen habe.


    Hier kann eine Server-Gruppe erstellt werden, bei der der Wert für "textmessage-power" auf 0 gestellt wird, und das "Negate"-Flag aktiviert wird.

    Somit werden alle höheren Werte überschrieben (zumindest in den Server-Gruppen), wenn keine andere, höherwertige Gruppe ein "Skip"-Flag gesetzt hat.

  • Soweit ich mich erinnern kann hat ist das negate flag ziemlich unnütz bei Channels

    Die Priorität der Rechte ist Client > Channel > ChannelGroup > ServerGroup


    das heisst ein User kann in mehreren Gruppen sein da alle Gruppen von der Priorität gleich gestellt sind wenn eine Gruppe ein niedrigeres Recht vererbt geht das nicht wenn eine andere Gruppe ein höheres Recht hast, DANN brauchst du die NEGATE Flag


    Wenn jetzt aber der Channel selber ein recht gesetzt hat dann wird die ChannelGroup und ServerGroup gar nicht mehr erst überprüft dann übernimmt der IMMER das was der Channel hat, falls jedoch der Client ein Recht direkt gesetzt hat übernimmt er IMMER das Recht vom Client und prüft Channel, ChannelGroup und ServerGroup nicht mehr


    Da ein Client in mehreren ChannelGroups / ServerGroups sein kann aber immer nur in einem Channel ist braucht es für den Channel keine negate/skip flag da sich da keine Rechte miteinander korrespondieren können


  • Kurze Ergänzung bzw. Korrektur:

    1) ein Client kann in einem Channel nur maximal eine Channel-Gruppe haben (deswegen gibts da auch kein negate)

    2) Die Idee mit dem Negate war es in Kombination mit einem Bot jedem, der in den Channel geschoben wird, eben eine "Negate-Server-Gruppe" zu geben, damit die entsprechenden Rechte negiert werden. In dem Fall würde man also gar nichts an anderen Rechte-Tiers ändern.