Teamspeak 3 Webinterface from First Coder

    Teamspeak 3 Webinterface from First Coder

    Liebe Community,

    ich habe diesen Post erstellt um euch mitzuteilen, dass ich ein neues Teamspeak 3 Webinterface für alle kostenlos bereitstellen möchte. 8o 8o

    Das wird mein Webinterface alles bieten können 8) :

    in der Version 1.0:

    + Webinterface (allgemein)
    • Benutzersteuerung, d.h. Man kann X beliebeige Benutzer hinzufügen und Rechte individuell steuern
    • Rechte auf Zeit, Rechte je nach belieben nur für einen gewissen Zeitraum erstellen
    • Benutzer können sich selbst auf der Seite Registrieren
    • Benutzer können einen Antrag auf einen Teamspeak 3 Server stellen und schon alles im Formular ausfüllen, sodass der Betreiber dies z.B. nur bestätigen muss
    • (Protokolle für jeden Benutzer einsehbar)

    + Webinterface (Teamspeak 3)
    • Alle instanzen auf einen Blick (auch editierbar)
    • Server erstellen mit dem Zusatz, das man eine Kopie von einem bisherigen Teamspeak Server erstellen kann (also z.B. Channels..)
    • Query Protokolle leicht einsehbar für jeden Port / Instanz
    • Servertraffic für eine Komplette Instanz, als auch nur für einzelne Teamspeak3 Server einsehbar
    • Client- und Channelverwaltung leicht und übersichtlich
    • Server bearbeiten
    • Server Massenaktionen (z.B. Massen anstupsen, kicken, usw.
    • und vieles mehr...

    in der Version 2.0 (geplant)

    + Webinterface (allgemein)
    • Homepage wird um das Modul Botinterface ergänzt

    + Webinterface (Botinterface)
    • Teamspeakbot wird über Webinterface gesteuert (nähere Informationen folgen)

    Soviel erstmal zu dem was das Webinterface alles können wird. Nun brauche ich eure Hilfe.

    Ich versuche die Version 1.0 in einer Closed Alpha im Dezember 2015 starten zu wollen.

    Alle spezifischen Informationen und spenden oder alpha Registrierungen auf First-Coder.de - Homepagedevelopment

    Ich würde mich den gerne noch bedanken bei ihack und S-Voice die mir Teamspeak3 Server und Rootserver gesponsort haben und mich auch sonst immer unterstützt haben. Vielen Dank ;)

    Habt ihr noch Anregungen oder wünsche was das Webinterface alles können soll, oder fehlt euch irgendein feature ? Dann schreibt mir hier ein Post oder per PM. :thumbsup:

    Ideen und Vorschläge zu Verbesserungen:
    • master_d: Rechteverwaltungssystem um z.B. Teamspeakrechtegruppen (Pattern) zu erstellen

    In diesem Sinne
    WhIte DeAth aKa NiTroX
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „lgund“ ()

    Es ist geschrieben für Hoster (Privatanwender natürlich auch) allerdings ohne gebühren.

    Momentan habe ich das Problem das ich den Linux Bot nicht über Query sondern direkt connecten lassen will. Allerdings habe ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden, obwohl ich mir sicher bin das eine geben muss.
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations
    Ist ein guter Ansatz :)

    Leider kann ich nicht in dem Webinterface so etwas einbauen :(

    Überlege mir ob es mit der teamspeak SDK eine Möglichkeit gibt nur leider habe ich mich da noch nicht einlesen können..... Und dieses Linux Musik bot den man mieten kann schafft es auch nur mittels Java.
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations
    Ja ich habe mir den Quellcode von TS3MusicBot.net angeschaut und auch gesehen das es gegen den AGB von Stefan1200 verstößt.

    Für den JavaBot habe ich die API von TheHollyWaffle gefunden: TheHolyWaffle/TeamSpeak-3-Java-API · GitHub
    die kann alles was ich benötige (außer eben als MusikBot zu fungieren).

    Sinusbot kannte ich noch gar nicht ?( aber cool das es sowas gibt und klar ist der ressourcenarmer den er ist in C geschrieben 8) . Leider ist es kein OpenSource Projekt und ich stehe wieder am Anfang ..... Blöd :S

    Naja ich werde ihn trotzdem mal anschreiben ob mir ein Denkanstoß geben kann... vllt ist er in diesem Punkt ja freundlich zu mir :thumbsup:
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations
    An sich sollte so vieles wie möglich direkt über die Query-Schnittstelle abgehandelt werden.

    Andere Funktionen, wie Music-Bots oder ähnliches sollte man mit Vorsicht genießen. Denn an sich hat eine "Client-Software", die hier ja durchaus genutzt werden muss (TS3-Client), nicht wirklich etwas auf einem Server zu suchen. Ordentliche Server haben keine grafischen Oberflächen, bzw. benötigen sowas nicht. Daher sollte der Bot an sich auch möglichst ohne grafische Komponenten auskommen.

    Und wenn man unbedingt Musik haben möchte, so kann man das viel besser über andere Systeme abbilden.

    Und ja, das Projekt an sich ist durchaus interessant, wenn es etwas zum testen gibt, bin ich gerne dabei. Bis dahin versuche ich mal, ob ich an meinem eigenen Projekt weiter komme.
    Ein Konglomerat aus einem TS3-Plugin, einem Client-Programm und einem Service, der auch Bot-Funktionen zur Verfügung stellt.
    Erste Plugin-Version ist bereits fertig, der Client und der Server sind in Arbeit. :D
    Sehr schön vllt kann man die den sogar später mal verknüpfen :D

    ja der Musikbot steht erstmal hinten an... auch das Webinterface wird momentan 1-2 Wochen hinten anstehen müssen ^^.... habe da noch paar private Sachen zu beenden :/

    Immerhin kann ich nebenbei noch Java lernen d.h. der Bot ist in Arbeit und kann sogar schon Multiinstanzen ^^

    Wäre schön wenn ich dich (master_d) zu rate ziehen könnte wenn ich Java Probleme haben sollte... bin erst seid 4 Tagen in dem Gebiet unterwegs :wacko: .....
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations
    Das mit Java wird ein Problem, denn ich implementiere mein gesamtes System auf Basis von Qt-Framework (C++).
    Also einfach gesagt, dass Framework, womit die auch Teamspeak entwickeln.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass Java für meine Ideen einfach einen zu hohen Ressourcenverbrauch hat. Und außerdem habe ich mit dem Framework keine Probleme, Software für verschiedenste Plattformen zu schreiben. Ohne dass ich etwas ändern muss, kann ich einfach alles direkt für Windows und Linux anbieten. Einfach den Compiler anwerfen, und es ist einsetzbar.

    Ebenso kann ich dadurch sicherstellen, dass die Kommunikation zwischen den einzelnen Teilen abgesichert ist.
    Denn Sicherheit definiere ich anhand der Datenübertragung und Datenspeicherung. Alle Datenübertragungen sollten SSL unterstützen, sicherheitskritische Funktionen stehen nur über SSL zur Verfügung (Login, etc.) Ebenso sollten die Daten in möglichst sicherer Weise gespeichert werden (Passwort-Hashes, User-Daten möglichst anonymisieren, etc.)
    Vieles davon kann ich mit Mitteln des Frameworks direkt abbilden, so dass ich mir dort nur wenig Gedanken machen muss.

    Und was die Verknüpfung angeht, dann stell dich schonmal auf SSL-Sockets und JSON-Daten ein.
    Da mach dir mal keine Sorgen ;) selbst die Homepage muss um zwischen Javascript und PHP die Daten hin und her zu spielen JSON verwenden und Sockets sollte das kleinste Problem sein :thumbup:

    Es kann sein das Java Ressourcenfressender ist als C++ aber auch Java ist Plattformübergreifend sprich für Win und Unix einsetzbar (so habe ich es jedenfalls mal gelernt).

    PS außerdem will ich auch später nach dem Projekt auch Gapps schreiben können / wollen :D
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations
    Ja, Java ist an sich "plattformübergreifend" einsetzbar, also der Middleware-Code kann auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden, ohne nochmalige Anpassung.
    Die größten Möglichkeiten zum erreichen verschiedenster Plattformen hat man jedoch mit C/C++. Dort ist das Ergebnis (also das fertige Programm) einfach auf die Ziel-Plattform angepasst, kann also besser mit der Plattform arbeiten.

    Und was meinen Hinweis auf die Sockets angeht, so geht es mir dabei darum, dass die Sockets verschlüsselt kommunizieren können, in meinem Fall SSL-Verschlüsselt (ähnlich https), also mit SSL-Zertifikaten abgesichert sind.
    Für Java wäre das dann die Klasse "SSLSocket". Ich bitte dabei einfach mal die "CIA" zu bedenken. http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug10/sli/indexd917.html?q=node/19 :D

    Und auch Apps lassen sich mit C++ entwickeln, egal für welche Plattform. Android, iOS, Blackberry, ja selbst das M$-Phone OS werden unterstützt. Und auf Mobilgeräte ist das Ressourcenproblem wieder vordergründig. Denn da haben wir wieder das Problem der Ressourcenknappheit.

    lgund schrieb:

    Es ist geschrieben für Hoster (Privatanwender natürlich auch) allerdings ohne gebühren.

    Momentan habe ich das Problem das ich den Linux Bot nicht über Query sondern direkt connecten lassen will. Allerdings habe ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden, obwohl ich mir sicher bin das eine geben muss.


    Du kennst doch bestimmt den sinusbot, der connectet über client, dass kann auch gefährlich sein, nebenbei gesagt. Aber vll nimmst du mal den quellcode auseinander
    ~Lala-Chan

    Wenn ihr was wissen wollt, schreibt mich ruhig an ^^
    <3

    Programmierer/-in
    Administration - Projektleitung at RPG Fsk 18
    #Mädchen für alles
    Neko

    1. Ich würde nur ungern QuellCode aus anderen Bots klauen (daher verwende ich den TS3QueryBot von Stefan nicht)
    2. Ist der Sinusbot in C++ geschrieben (sprich nicht decompelierbar... zumindest nicht verständlich)

    aber ich habe schon mit mehreren Entwicklern Kontakt sodass die Bot Entwicklung kein Problem sein sollte.... was mich momentan eher beschäftigt ist ob ich den Bot in C++ oder Java schreiben soll :S
    Teamspeak Webinterface for everyone and for FREE --> first-coder.de/ for more Informations