Teamspeak Client Packet Loss - Global Impact

Hallo, falls du dich fragst, ob wir Teamspeak 5 Beta Keys haben, nein diese haben wir nicht und erhalten auch keine von Teamspeak. LG dein TScon Team
  • Hi zusammen,


    vielleicht hat jemand von euch Kentnisse zu diesem Thema.
    Mir ist immer wieder schon aufgefallen, das der packet loss von Clients teilweise impact auf den globalen Server haben kann.
    Also runtergebrochen, ein Client hat aufeinmal high ping und packet loss, anschließend laggen alle auf dem TS.
    Ist euch sowas schon mal aufgefallen? Wie läuft das genau ab?
    Würde mich über Feedback freuen.

  • Hi,

    das klingt wirklich seltsam.


    Hatte heute aber auch das Problem. Wir haben nur nicht gemessen und geprüft, woran es lag. Wir sind davon ausgegangen, dass es ein server-seitiges Problem war, da jeder bei jedem gelaggt hat.


    Habt ihr das schon mal mit MTR von mehreren Clients und (wenn möglich) auch vom Server aus gemessen?


    Ist da die hohe Latenz und der Paketverlust ebenfalls nachweisbar?


    Die MTR Ergebnisse bräuchte man als erstes, um irgendeine Aussage treffen zu können. Wenn hier nichts ersichtlich ist, müsste man es wohl mittels WireShark mitschneiden und auswerten. Das wird dann aber auch schon wieder aufwendig und kompliziert.


    Hinweis: Bitte NIEMALS einfach mit WireShark einen öffentlichen Netzwerk-Traffic mitschneiden. Das ist nicht erlaubt, da es sehr viele Infos beinhaltet. Aus diesem Grund auch bitte nicht einfach an jeden senden oder öffentlich verfügbar machen.


    PS: Wir bräuchten dann auch jemanden, der den Mitschnitt von WireShark auswerten kann. Ich habe damit zu wenig Erfahrungen. Ggfs. sollte man das dann auch vielleicht an TeamSpeak direkt senden, damit die das Problem identifizieren und fixen, wenn es tatsächlich nur TeamSpeak betrifft.

  • Hi Sebastian,


    danke mal vorab für dein Feedback.


    Habt ihr das schon mal mit MTR von mehreren Clients und (wenn möglich) auch vom Server aus gemessen?

    Nein ich hab aktuell kein MTR gemacht sondern mich auf die Onboard TS Infos verlassen.
    Ein Client ist mit einem 300ms Ping hoch geschossen und hat einen Packetverlust von 40-50% gehabt.
    Die Informationsanzeige des Servers ist anschließend auch auf 20% Packetverlust gestiegen. Wird hier der Durchschnitt von allen Clients berechnet?
    Wenn ja, ists trotzdem merkwürdig warum aufeinmal andere Teilnehmer auch anfangen zu laggen.
    -> Timed der Client mit dem Highping aus, normalisiert sich alles wieder.


    Die MTR Ergebnisse bräuchte man als erstes, um irgendeine Aussage treffen zu können. Wenn hier nichts ersichtlich ist, müsste man es wohl mittels WireShark mitschneiden und auswerten. Das wird dann aber auch schon wieder aufwendig und kompliziert.

    Bisher ist es noch zu selten aufgetreten als das ich wirklich eingreifen konnte.
    Das nächste Mal kann ich ein tcpdump auf dem Server mitschneiden.


    PS: Wir bräuchten dann auch jemanden, der den Mitschnitt von WireShark auswerten kann. Ich habe damit zu wenig Erfahrungen. Ggfs. sollte man das dann auch vielleicht an TeamSpeak direkt senden, damit die das Problem identifizieren und fixen, wenn es tatsächlich nur TeamSpeak betrifft.

    Ich kenne mich mit Wireshark gut bis sehr gut aus, das wird mir aber nicht wirklich weiterhelfen.
    Darin ist höchstens encrypteter UDP Traffic drin, die Packete die lost sind sehe ich nicht, da stateless auch keine Sequenznumbers, etc. (außer ich capture Client + Server)


    Hinweis: Bitte NIEMALS einfach mit WireShark einen öffentlichen Netzwerk-Traffic mitschneiden. Das ist nicht erlaubt, da es sehr viele Infos beinhaltet. Aus diesem Grund auch bitte nicht einfach an jeden senden oder öffentlich verfügbar machen.

    Keine Sorge, ich studiere nicht umsonst IT-Sicherheit ;)

  • Hi Bobo,


    solch ein Phänomen hatte ich bisher selbst noch nicht und mir wurde auch von Usern so etwas nicht mitgeteilt.


    Ich weiß, dass es zwischen machen Hostinganbietern und Internetanbietern zu gewissen Uhrzeiten zur sogenannten "Double Paid Traffic" kommt. Hier geht allerdings nur der Paket Verlust ein wenig hoch, aber der Ping bleibt gleich.


    Ich tippe hier eher drauf, dass es zu einem DOS/DDOS Angriff kommt oder die Anbindung des Servers einfach erschöpft ist.


    So erhöht sich dann natürlich auch der globale Paket Verlust auf dem TeamSpeak Server. Das ist ja der Durchschnitt von allen Usern die Online sind.


    Um natürlich genau zu wissen woran es liegt, muss man es nachvollziehen mit den Methoden die oben genannte wurden.




  • Servus zusammen, danke für eure Antworten.


    Es ist IMMER von Vorteil alle Infos über verwendete Versionen etc mitzuzeilen, speziell hier die Server Version

    Hast du natürlich Recht. Da mir dieses Problem jedoch ganz ganz selten seit Jahren (unter verschiedenen Betriebssystemen, TS Versionen und RZs) passiert,
    habe ich darauf verzichtet.


    Ich tippe hier eher drauf, dass es zu einem DOS/DDOS Angriff kommt oder die Anbindung des Servers einfach erschöpft ist.

    DDoS kann ich ausschließen, habe an beiden Firewalls den Traffic geprüft, es gab zu keiner Zeit irgendwelche Peeks, geschweige denn Angriffe.

    Die Arbor macht da schon nen guten Job :)


    Ich werd einfach mal abwarten bis es nochmal passiert und dann ggf. berichten, danke euch fürs Feedback.